traditionelle europäische naturheilkunde

In der Naturheilkunde wird der Mensch in seiner Gesamtheit, mit seiner Individualität und im Zusammenhang mit seiner Umgebung und Umwelt betrachtet.  

 

Die verschiedenen Behandlungskonzepte und Methoden der Traditionellen Europäischen Naturheilkunde haben als Gemeinsamkeit deren Herkunft, der europäische und eurasische Kulturraum.

 

Mein Therapieansatz basiert in den Grundzügen auf der 4-Säfte-Lehre (Sanguis, Cholera, Phlegma, Melancholera), ein Medizinsystem welches von Hippokrates vor über 2000 Jahren aufgestellt wurde. Von Galen, Paracelsus u.a. differenziert, dominierte dieses bis ins 19. Jahrhundert hinein. Dieses sehr alte Medizinsystem ergänze ich mit dem heutigen schulmedizinischen Wissen. 

Wer glaubt alle Früchte werden mit den Erdbeeren reif, der versteht nichts von den Trauben. 

Paracelsus